六面青岛 – QINGDAO WÜRFEL - QINGDAO CUBE

Artist: Ni Shaofeng, Department of Asia-Africa Studies at the University of Hamburg 

Zurückgelassene Steine am Berg Yimeng (Dawa Distikt) wurden mit einer LKW-Plane umwickelt und auf traditionelle Weise zu einer Mauer zusammengefügt. 

在沂蒙山大洼地区选取废弃建筑石材,用工业篷布对其加以包裹并缝制,采用传统方法砌出墙面。然后参照选址的照片,用丙烯颜料在墙面上绘制出对应的城市景观。

Discarded stone material found at Mt. Yimeng (Dawa District) was wrapped into industrial canvas and built into a wall according to a traditional method.

Anhand der zuvor entstandenen Fotografien der ausgewählten Orte wurde eine ähnliche Stadtlandschaft in Acryl auf die Mauer gemalt. Anschließend wurde die Mauer auseinander genommen, wieder aufgebaut und mit einer anderen Stadtlandschaft bemalt. Dieser Prozess wurde sechs mal wiederholt, bis der gesamte Stoff mit Bildern aus Qingdao bemalt war.

一个墙面绘制完成后,拆除墙面并重新垒砌,在新的墙面上再次绘制另一景观。此工程共重复六次,直至帆布六面全部绘满。

Using historical photographs of the selected location as reference, a matching cityscape was painted onto the wall in acrylic; afterwards, the wall was torn down, rebuilt and repainted with a different cityscape. This process was repeated six times so that all sides of the canvas ended up covered with images of Qingdao.

Zum Schluss wurde der Stoff von jedem Stein entfernt und anhand eines Seils zu einer großen Installation zusammengebunden, wie in der Ausstellung in Qingdao zu sehen ist. Die Präsentation sowie das grobe Material mit den Spuren aus dem Entstehungsprozess des Projekts, sollen an die Massenfertigung von Gebäuden als serielle Produktion im Industriezeitalter erinnern.

最后将帆布逐一拆开,并在帆布上打孔,然后用工业绳索连成一大型装置(已在《青岛新八景青岛展》展出),以呈现现代都市碎片化的斑斓景观,以此凸显对破与立,毁与成之辩证关系的思索。

Finally, the canvas was removed stone by stone and the pieces connected via industrial rope to form a single large installation, as seen during the exhibit in Qingdao. The presentation as well as the rough material still bearing traces of the process behind the project’s creation is meant to recall the mass construction of buildings as series production in the Industrial Age.

Dieses Kunstwerk wurde inspiriert von einer Darstellung aus den "Pinsel-Unterhaltungen am Traumbach" von Shenkuo: Eine weiße Seiden Leinwand...angelehnt an einer zerstörten Mauer"

创作灵感得之于宋代沈括《梦溪笔谈》中所描写的:“张绢素……倚之败墙之上”的做法。

This artwork was inspired by a description found in the “Dream Pool Essays” by the Song writer Shenkuo: “The practice of “a white silk canvas…leaning on a broken wall”

空中之城 – LUFTSTADT - CASTLE IN THE SKY

Artist: Deng Huaidong, Shandong Urban Construction Vocational College

Die beiden in ihrer Form an eine Pyramide erinnernden aus jeweils 43 quadratischen Einzelstücken bestehenden Motive wurden durch den Künstler zunächst digital bearbeitet. Für jede Pyramide wurde ein digitales Bildmotiv am Computer in 43 Teile zerschnitten und anschließend mit Pinsel und Farbe auf die 43 Leinwände aufgetragen, wobei die Gestalt der Motive weitere Veränderungen durch Verfremdung und Umgestaltung erfahren hat.

Motiv 1 - Geschäftsviertel - business district

Motiv 2 - Hafenszenerie - harbour scene

采集青岛城市街景的影像,绘制于方形画面中并进行累叠和堆砌,将画作排列为正三角形与倒三角形,然后展示在墙面之上。通过墙面的转角处理,使堆积的三角形在展示空间中产生进一步的转折变异。

The two pyramid-shaped motifs  each consisting of 43 square pieces, were initially digitally edited by the artist. For each pyramid, a digital photograph was cut into 43 pieces and afterwards transferred onto canvas with brush and paint, undergoing further changes through estrangement and transformation.

Mit seinen Werken reflektiert der Künstler die Sehgewohnheiten, die uns durch die digitale Technik prägen. Gleichzeitig erfährt die Malerei eine neue und ins Parodistische reichende Überhöhung.

画面强调图像变换中所产生的色彩干扰,使观者领略数字化时代五彩斑斓的都市景观。

With his paintings, the artist reflects on our way of looking at the world through the lens of digital technology, while the art of painting itself reaches new, parodically exaggerated heights.

凝视回眸 – ANBLICK UND RÜCKBLICK - LOOKING AT AND LOOKING BACK

(Artist: Zhu Xu, Shandong University of Arts)

Historische und aus dem Projekt entstandene Fotos Qingdaos wurden über eine Projektion in Ausschnitten und perspektivischen Verfremdungen auf eine Holzoberfläche übertragen, aus der die Motive gefräst werden. So entstehen Druckstöcke aus Holz, von denen dann Abreibungen in schwarzer Farbe auf Reispapier angefertigt werden.

选取城市化进程中与历史和现实题材相关的照片,将其在木材上进行雕刻,通过翻转映射形成底片的效果。然后采用传统拓拓工艺,将所雕刻的图像拓印在中国宣纸之上,再进行装裱。

Photographs related to historical urbanisation as well as the current urban landscape were selected to be rendered as wood carvings. By reversely mapping the photographs onto the wood, the resulting carvings could be used as a kind of negative from which traditional rubbings on Chinese rice paper could be made.

Die so gewonnenen Bilder werden in traditionell chinesischer Art auf Seide aufgezogen und gerahmt. In der Ausstellung wird eine Auswahl der Druckstöcke ausgestellt. Von den Besuchern der Ausstellung können von den Druckstöcken selbst Abzüge angefertigt werden. Sie haben die Möglichkeit, die Abreibungen an einer vorgesehenen Stelle aufzuhängen und somit die Ausstellung mit zu gestalten oder die Drucke mit nach Hause zu nehmen.

展馆中陈列有数块调版,供观者自行拓拓、悬挂,以增加观众的参与及互动体验。

The rubbings and original carving were then put on display with an express invitation for any viewer to create their own rubbings to either hang up or take with them.

Die auf eine lange Tradition zurückreichende Methode der Vervielfältigung mit Hilfe von Abreibungen wird in dieser Ausstellung in Beziehung zur modernen Fotografie gesetzt und zeigt sich als ein Vorläufer fotografischer Reproduktionsverfahren, das in einer direkten physischen Berührung von einer Vorlage das Motiv zur Darstellung bringt.

这部作品运用源远流长的中国传统工艺将现代摄影照片再度印刻,不仅展示了摄影技术的前身,并且艺术家在此基础上再次创新,将影像的纹理更直接,清晰的展现在观者面前。

This work relates the long-standing tradition of reproduction by rubbing to modern photography and shows it as a predecessor to photographic methods of reproduction, which realises an image through direct, physical contact with its template.

From March 17th to April 17th, these works were exhibited for the first time at the Langyi Gallery in Qingdao. The exhibition was met with broad acclaim by the local media and saw a great number of interested attendees. 

This exhibition at the Rathausdiele presents the preparation work done by Ni Shaofeng and his group of artists for the project “Qingdao: Eight New Views of a City”. On display are a documentation of the process of creation as well as selected final works.